Jul 20 2016

Testspiel: SSV Zuffenhausen II – RSK Esslingen 0:12 (0:7)

 

Einseitiges Testspiel endet 0:12

 

Das Bezirksligateam des RSK hat in seinem dritten Testspiel der Saison gegen einen Kreisliga A Gegner und nach 6 Tage Dauertraining mit 12:0 gewonnen. Der SSV Zuffenhausen II hatte nie etwas dagegen zu setzten und die RSK’ler hätten sogar noch höher gewinnen können.

Das Spiel ging über 90 Minuten in eine einzige Richtung. Schon nach nur 45 Sekunden fiel das 1:0 für die Esslinger. Christoph Gauß war es, der nach einer Ecke per Kopfball das Tor erzielte.  Es ging so munter weiter und bis zur Halbzeitpause schossen die in rot gekleideten Esslinger insgesamt 7 Tore. Sehenswert war das 3:0, durch Maurice Regber, der nach einer abgewehrten Ecke aus 16 Meter sich mit einem gezielten Schuss in die Torschützenliste eintrug. Mit ihm trugen sich auch Dominik Sauter und Sammy Lorenz, beide mit je 2 Toren, ein. Auch Kapitän Erik Scherrieble traf per Rechtsschuss.

In der zweiten Hälfte wurden die Gastgeber ein bisschen besser und durch aggressives Zweikampfverhalten versuchten sie dagegen zu halten. Die 6 frischen eingewechselten Spieler taten sich am Anfang schwer, auch weil sie einige 100%gen Torchancen liegen liesen. Trotzdem wurde aber das Ergebnis recht deutlich gestaltet und weitere 5 Treffer kamen hinzu. Auch hier trafen zwei RSK’ler doppelt. Michael Schmid und Tobias Gauß erzielten die Treffer 9 bis 12. Zuvor hatte Lutz Rath das 8:0 erzielt.

Ein ziemlich kampfloser Gegner konnte ohne Wenn und Aber trotz vieler Trainingseinheiten mit einem beachtlichen Ergebnis aus dem Weg geräumt werden. Jedoch ist es absolut kein vergleichbarer Gegner zu dem was in der Liga kommen wird.

Die Vorbereitung scheint nach Plan zu laufen. Nächster Halt ist Coburg. Da werden die Esslinger ihr diesjähriges Trainingslager absolvieren. Am Sonntag gibt es dann auch das nächste Testspiel gegen eine lokale Mannschaft aus Coburg.

 

Aufstellung 1.HZ: Schuder – Smajli, Gauß C., Scherrieble, Sohn – Regber, Wüst, Rath – Lorenz, Haensel, Sauter.

Aufstellung 2.HZ: Schuder – Smajli, Mächtel, Scherrieble, Rabus – Schmid, Rath, Gauß C., Bößenecker – Prömel L., Gauß T..

Tore: 0:1 1.Min. Gauß C., 0:2 14.Min. Sauter, 0:3 19.Min. Regber, 0:4 24.Min. Scherrieble, 0:5 29.Min. Sauter, 0:6 33.Min. Lorenz, 0:7 43.Min. Lorenz, 0:8 57.Min. Rath, 0:9 75.Min. Schmid, 0:10 85.Min. Schmid, 0:11 87.Min. Gauß T., 0:12 90.Min. Gauß T..

 

2016.07.20 k-P1310433 Testspiel Zuffenhausen Lorenz Sammy

Doppeltorschütze Sammy Lorenz.

 

RSK-Werbeband-201516.01

 

Jul 19 2016

Durchschnittliches Wochenende

 

Platz 3 beim Erika-Salzmann-Cup 2016

 

Samstag 16.Juli. In einen Turnier, bei dem das Bezirksligateam des TSV RSK Esslingen als Favorit galt, schafften die Jungs vom Berg nur einen Platz 3 im Elfmeterschießen gegen die TSG Heilbronn.

2016.07.16 Erika-Salzmann-Cup Sammy Lorenz

Sammy Lorenz traf im Spiel gegen 1845 Esslingen II.

Das Turnier beim Sportgelände VfL Post begann für die Mannschaft um Trainer Luca Greco vielversprechend und die Mannschaft konnte sich ohne Wenn und Aber in einer 3er Gruppe mit 6 Punkten als Tabellenerster für das Halbfinale qualifizieren. Mit einem Sieg über die 1845 Esslingen II mit 6:1 und mit 3:0 gegen die TSG Heilbronn, standen die RSK’ler schon um kurz vor 13 Uhr als erste Mannschaft im Halbfinale. Durch den aber sehr unvorteilhaften Plan fand das Halbfinale erst um 18 Uhr statt. Eine Pause von fünf Stunden, die die Mannschaft nicht gut kompensieren konnte. Während 1845 Esslingen bis kurz vor dem Halbfinale spielte und den Turnierrhythmus halten konnte, waren die Esslinger körperlich und gedanklich nicht mehr beim Turnier. Und so musste man sich mit eine 0:1 Niederlage von Platz 1 verabschieden. Am Ende ging es dann um den 3. Platz im Elfmeterschießen. Da gewannen die Esslinger mit 5:4 gegen die TSG Heilbronn.

 

Spieldauer 2x 20Min.

Spiel 1: RSK Esslingen – 1845 Esslingen II 6:1

Tore: 1:0 5.Min. Prömel L., 2:0 16.Min. Beutter, 3:0 18.Min. Haensel, 4:0 24.Min. Prömel L., 4:1 26.Min. 1845, 5:1 29.Min. Lorenz, 6:1 31.Min. Haensel.

Spiel 2: RSK Esslingen – TSG Heilbronn 3:0

Tore: 1:0 28.Min. Haensel, 2:0 30.Min. Sauter, 3:0 36.Min. Sohn.

Halbfinale: RSK Esslingen – 1845 Esslingen 0:1

Tore: 0:1 26.Min 1845.

Finale um Platz 3: RSK Esslingen – TSG Heilbronn 5:4

Tore: Sauter, Regber, Mangold, Lorenz, Kasim E..

 

 

Unentschieden gegen Grünbühl

 

RSK Esslingen – TSV Grünbühl 1:1 (0:1)

Sonntag 17.Juli. Das zweite Testspiel nach dem Sieg gegen Aichwald und das Turnier am Tag zuvor bei 1845, endete gegen einen Bezirksligaabsteiger aus Ludwigsburg mit 1:1. In einem hart umkämpften Testspiel konnte Alexander Bößenecker das 1:1 für den RSK erzielen und eine unverdiente Niederlage vermeiden.

2016.07.17 Testspiel gg TSV Grünbühl Alexander Bößenecker

Torschütze Alexander Bößenecker.

Die Partie bei hochsommerlichen Temperaturen begann mit klaren RSK Feldvorteilen und nach nur zwei gespielten Minuten konnten sich die Jungs vom Berg die erste sehenswerte Torszene erarbeiten. Julian Hesse konnte diese aber nicht nutzen auch weil Gästekeeper beim 1 gegen 1 stark hielt. Die Esslinger blieben die spielbestimmende Mannschaft und immer wieder kamen sie zu guten Torabschlüssen. Ab Mitte der ersten Hälfte verflachte das ganze und die Gäste aus Grünbühl wurden stärker. Das 0:1 fiel dann nach einem Konter und so mussten die Hausherren  mit dem Rückstand in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Hälfte hatte das Spiel nicht mehr das Niveau der ersten Hälfte. Beide Teams liesen es langsamer angehen auch weil die hohen Temperaturen es nicht zuließen. Die Esslinger hatten aber trotzdem mehr Spielanteile und bestimmten weitgehend das Spiel. Gegen Ende der Partie dominierten die Esslinger sogar die Partie und es wurden noch etliche gute Tormöglichkeiten herausgespielt. Leider konnten die Jungs um Kapitän Erik Scherrieble nur eine einzige Torchance nutzen. Alexander Bößenecker schloss nach mustergültiger Vorarbeit von Arlind Smajli zum 1:1.

Ein ziemlich intensives Wochenende ist für das Bezirksliga-Team des RSK Esslingen zu Ende gegangen. Die guten Ansätze im ersten Testspiel gegen Aichwald konnten beim Turnier am Vormittag bestätigt werden. Nur der Nachmittag lies dann einen faden Beigeschmack. Trotzdem konnte man dann nach dem Sonntagspiel das Wochenende als sehr positiv einstufen. Am Mittwoch ist das nächste Testspiel in Zuffenhausen bevor es dann ins Trainingslager nach Coburg geht.

 

Es spielten: Fellhauer, Scherrieble, Gauß C., Smajli, Rabus, Hesse, Wüst, Kasim E., Schmid, Gauß T., Bößenecker, Sauter, Sohn, Lorenz, Mangold, Regber, Beutter und Prömel L..

Tore: 0:1 33.Min. TSVG, 1:1 52.Min. Bößenecker.

 

 

RSK-Werbeband-201516.01

 

Jul 17 2016

Sensationelles Saison-Finish der E2: Meister der Kreisstaffel

 

 

In einem packenden Alles-Oder-Nichts-Spiel gelang es der E2 des RSK auf den letzten Drücker die schon verloren geglaubte Meisterschaft auf die Katharinenlinde zu holen. Nachdem die Jungs und Mädels im Herbst eine souverän gespielte Qualifikationsrunde mit dem ersten Platz beendet hatten, begann auch die Hauptrunde im Frühjahr vielversprechend, bevor es dann im April eine bittere 10:4-Klatsche beim ärgsten Verfolger TSV Scharnhausen I setzte. Eine weitere unnötige Niederlage gegen Oberesslingen hatte zur Folge, dass sich die Kräfteverhältnisse drehten und die Jungs mit einem Punkt Rückstand auf Scharnhausen im letzten Saisonspiel ein echtes Endspiel um den Meistertitel hatten. Und in diesem Spiel zeigten beide Teams wahrlich E-Jugend-Fußball auf höchstem Niveau. Nachdem die Scharnhausener unsere zweimalige Führung wieder postwendendend ausgeglichen hatten, begann die 2. Halbzeit mit einem ordentlichen Regenschauer. Ach was, Schauer! Es goss zehn Minuten lang wie aus Kübeln. RSK-Wetter! In diesen 10 Minuten erhöhten unsere Jungs und Mädels auf 5:2, und diese Führung ließen sich Sammy, Ben, Paul, Tim, Jonas, Luis, Jannik, Philipp, Joshua und Emi nicht mehr nehmen. Es muss noch erwähnt werden, dass Tim sich bravourös über die volle Distanz durchs Spiel kämpfte, obwohl er erst einige Wochen zuvor einen Bänderriss erlitten hatte. Und Jannik, der vierfache Torschütze, spielte mit Manschette und einem gebrochenen Daumen. Zu dem großartigen Saisonausklang passt auch, dass Jonas bisher in keinem Spiel getroffen hatte, bis er schließlich mit dem 5:2 und dem letzten Saisontor das i-Tüpfelchen auf die Meisterschaft setzte. Aber auch alle anderen Kinder erfüllten ihre fußballerischen Aufgaben an diesem Tag perfekt. Nach dem Abpfiff war der Jubel groß, passend dazu schien die Sonne wieder, und die Spieler ließen sich von ihren zahlreich angereisten Fans hochleben. Einziger Wermutstropfen: Unsere Emi verlässt uns in der nächsten Saison und spielt bei den Mädels des FC Esslingen weiter. Zum Abschied überreichten ihr alle Jungs galant ein T-Shirt mit Mannschaftsfoto und den Unterschriften ihrer siegreichen Mitstreiter.

Die E2 ist eine tolle, junge Mannschaft, die in dieser Zusammensetzung noch ein weiteres Jahr in der E-Jugend zusammenspielen kann. Jungs und Mädels, eure Trainer sind stolz auf euch! Macht weiter so!

 

2016.06.18 E-Jugend Kreis Meister

 

Jul 17 2016

Grischa Prömel, ein RSK’ler bei Olympia

 

Olympia Kader Grischa Prömel RIO 2016

 

Jul 15 2016

Staffeltage Bezirk- und Kreisliga

 

2016.07.11 EZ Staffeltag Bezirksliga

 

2016.07.14 EZ Staffeltag Kreisliga

 

Jul 14 2016

Testspiel: ASV Aichwald – RSK Esslingen 2:4 (1:1)

 

Vielversprechendes Testspiel

 

Das Bezirksligateam des TSV RSK Esslingen hat nach nur 2 Trainingseinheiten im ersten Testspiel der neuen Saison 2016/17 einen ersten Sieg einfahren können. Im Auswärtsspiel gegen den, auf dem Papier guten Kreisliga A Gegner ASV Aichwald, setzten sich die Jungs um Kapitän Erik Scherrieble mit 4:2 durch.

Die Partie begann mit ein wenig Verspätung weil während des Warmmachprogramms ein Gewitter über Aichwald zog und die Jungs für zirka 10 Minuten in die Kabine flüchten mussten. Sonst begann die Partie recht flott und die Esslinger boten in der ersten Halbzeit gleich mal 4 Neuzugänge auf dem Platz. Maurice Regber und Patrick Wüst im dreier Mittelfeld, Fabian Sohn hinten links und Dominik Sautter vorne im Sturmzentrum. Obwohl so viele neue in der Startelf zu sehen waren, zeigten die Esslinger eine gute erste Halbzeit. Am Ende ging es 1:1 aus aber mindestens 5 hochkarätige Torchancen nutzten die in Blau gekleideten RSK’ler nicht. Das 1:1 schoss Dominik Sauter der sich somit einen perfekten Einstand beschert.

In der Halbzeit 2 wechselte Trainer Luca Greco auf 5 Positionen. RSK legte nach und ging durch Mario Mettang in Führung. Bemerkenswert war die Vorarbeit durch Alex Bößenecker der einen 40 Meter Sprint hinlegte und alle stehen lies. Erneut Mettang konnte auf 3:1 erhöhen. Auch hier zeigte sich Michael Schmid als guter Vorlagengeber. Dann schalteten die Esslinger ein paar Gänge zurück und 10 Minuten lang liesen sie dem Gegner einige gute Tormöglichkeiten zu.  Eine davon nutzten die Aichwalder und verkürzten auf 2:3. Doch den Schluss machte Ertugrul Kasim nach Doppelpass mit Mario Mettang und anschließendem Lupfer über den Heimkeeper zum 4:2.

Ein gelungener Auftakt der Lust auf Mehr macht. Die Neuzugänge scheinen gut ins Konzept zu passen. Doch der Zeitpunkt für eine erste Bilanz ist zu früh, am Wochenende beim Erika-Salzmann-Cup und beim Sonntagspiel gegen Grünbühl wird uns mehr verraten.

 

Aufstellung 1.HBZ: Krenz – Beutter, Mächtel, Scherrieble (C), Sohn – Wüst, Kasim E., Regber – Haensel, Sauter, Lorenz.

Aufstellung 2.HBZ: Krenz – Bößenecker, Mächtel, Scherrieble (C), Sohn – Kasim E., Gajic, Rath – Gauß T., Mettang, Schmid.

Tore: 1:0 30.Min. (E) ASV, 1:1 38.Min. Sauter, 1:2 52.Min. Mettang, 1:3 72.Min. Mettang, 2:3 75.Min. ASV, 2:4 86.Min. Kasim E..

 

2016.07.13 Dominik Sauter Testspiel gg ASV Aichwald

Dominik Sauter schoß das 1:1 und bescherte sich somit einen perfekten Einstand.

 

Jul 13 2016

Alles Gute zum 50. Geburtstag Olli!!!

 

2014.08.20 Stgt Kickers Oliver Riether

 

 

Jul 10 2016

Mannschaftsfotos Saison 2016/17

 

Mannschaftsfoto I Mannschaft 2016-17

Bezirksliga Team 2016/17

 

Mannschaftsfoto II Mannschaft 2016-17

Kreisliga Team 2016/17

 

Jul 09 2016

RSK Fußballer beim Esslinger EZ-Lauf mit guten Leistungen

 

Kickschuhe weg und rein in die Laufschaue. Beim traditionellen EZ-Lauf gingen zahlreiche Fussballer auf die Strecke. Hierbei zeigten die Akteure insbesondere Pascal Haensel, Marius Manz, Oliver Diehl  und Jonas Brüning ausgezeichnete Leistungen. Aufmerksamkeit erregte wieder einmal mehr Lutz Rath im traditionellen im Spaßkostüm.

 

2016.07.03 EZ Lauf

 

Jul 06 2016

10. kreisligalose Saison steht an

 

2016.06.05 P1280386 34.Spieltag gg FV Vorwärts Faurndau Jens Schäfer Till Augner

Kapitän Till Augner wird hier vom Abteilungsleiter Jens Schäfer am letzten Spieltag verabschiedet.

Am Sonntag, dem 10. Juli wird wohl die Spielzeit 15/16 bei den Fußball-Profis mit dem wichtigsten Finale in diesem Jahr in Paris beendet. Doch am Freitag 8. Juli startet schon für die Amateur-Kicker vom TSV RSK Esslingen die neue Saison.

Vor zirka 8 Wochen feierten die RSK’ler den Klassenverblieb und jetzt gilt es sich wieder einmal durch den 5 Wochen langen Trainingsplan durchzuboxen um sich auf die 10. kreisligalose Saison vorzubereiten. Die Verantwortlichen des TSV RSK haben aber während der Sommerpause eine Menge zu tun gehabt. Nachdem Kapitän Till Augner, Gerrit Seiffer und Robin Hägele den Verein aus privaten Gründen verlassen haben, ging die jagt los um gleichwertige Spieler zu finden.

Den ersten Baustein legten die Herren des RSK damit, dass sie den Trainer der ersten Mannschaft für ein weiteres Jahr halten konnten. Zusätzlich konnte man für das Trainerteam noch Jochen Köstle gewinnen, der den jetzigen Co-Trainer Thomas Wastl unterstützen wird. Auch Jens Mädel wird ab der neuen Saison das Bezirksligateam unterstützen und als Torspieler-Trainer das Team verstärken. Dabei bleiben die alt bekannten Wolfgang Srauß (Betreuer), Sandra Scheller (Physiotherapeutin) und Thomas Schuler (Sportlicher Leiter) die dem Team weiterhin erhalten bleiben.

2015.09.19 Maurice Regber k-P1070561

Maurice Regber einer von 9 Neuzugängen. Hier noch im Trikot des FC Esslingen.

Die Mannschaft an sich konnte mit vielen jungen, qualitativ guten Bezirksligaspielern verbessert werden. Zu den eigenen Jugendspielern (Jesse Walters, Joshua Mangold und Benedikt Beck) wechselten noch zum TSV RSK Esslingen: Dominik Sauter, Fabian Sohn, Maurice Regber und Dennis Schuder (alle FC Esslingen). Hinzu kamen noch Julian Hesse (TV Hochdorf) und Patrick Wüst (FV Neuhausen). Halten, konnte der RSK alle Spieler und kein einziger Spieler hat den RSK für einen anderen Verein verlassen. Auch die Spieler die zuletzt, Studium bedingt umziehen mussten (Erik Scherrieble, Pascal Haensel, Rico Salen, Ali Sahin) sind dem RSK erhalten geblieben.

Die Transferperiode ist ja noch nicht zu Ende aber schon jetzt zeigt sich eine klare Linie im Konzept der Esslinger. Die Mannschaft bleibt jung, hungrig und mit großen ausbaupotenzial.

 

2016 Neuzugänge Bezirksliga

 

Zurück in die Erfolgsspur

 

2015.11.16 k-P1120791 13.Spieltag gg Wernau Manuel Degmayr

Manuel Degmayr wird noch mehr Verantwortung übernehmen und als Spieler Co-Trainer in der zweiten Mannschaft agieren.

Doch die erste Mannschaft ist nicht die einzige Aufgabe der Verantwortlichen gewesen. Auch bei der zweiten Mannschaft hat der TSV RSK nach dem vermeidbaren Abstieg viel Arbeit vor sich gehabt.

Mit Dietmar Munz aus Aichwald hat der RSK einen neuen Trainer für die zweite Mannschaft gefunden. Mit ihm zusammen wird Manuel Degmayr,der die Spieler-Co-Trainer Rolle übernimmt, versuchen den durch den Abstieg verloren gegangenen Teamgeist wiederzuerwecken. Es soll gemeinsam wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden werden. So lautet das Ziel nach dem historischen Jahr in der Kreisliga A.

 

Hier beide Trainingsplänen der beiden Aktiven Mannschaften:

 

Vorbereitungsplan Sommer 2016 I Mannschaft Bezirksliga

Bezirksliga

 

Vorbereitungsplan Sommer 2016 II Mannschaft Kreisliga

Kreisliga

 

RSK-Werbeband-201516.01

 

Ältere Beiträge «