«

»

Okt 30 2018

11. Spieltag: RSK Esslingen II – VfB Oberesslingen II 4:2 (0:1)

Wichtiger Sieg nach 2-Tore-Rückstand

Charakterstärke zeigte das Team des TSV RSK Esslingen II am Sonntag im Spiel gegen den VfB Oberesslingen II und das, obwohl Kapitän Valentin Riether mit Rückenproblemen beim Aufwärmen kurzfristig passen musste. Man wollte auf jeden Fall mit einer anderen Einstellung und einem geordneteren Spielaufbau als letzte Woche bei der SG Eintracht Sirnau ins Spiel gehen. Dies setzte das Team in der ersten Hälfte auch hervorragend um, wovon 7 Großchancen, darunter ein Querlattentreffer von Stefan Gauß und ein Innenpfostenschuss von Martin Buchta zeugten. Man war in jeder Hinsicht spielbestimmend, die Crux, zur Halbzeit stand da ein 0:1 für den VfB Oberesslingen, der mit seinem einzigen gefährlichen Angriff, zugegeben mit einem Klassepass, in Führung gegangen war.

Alle guten Vorsätze für die zweite Hälfte erhielten dann aber schon in der 47. Minute einen Dämpfer, als Oberesslingen nach einem Konter das 2:0 erzielte. Doch jetzt zeigten die RSK`ler Charakter, nach dem Motto „gegen diesen Gegner verlieren wir nicht“, übernahmen sie fortan die absolute Spielkontrolle und beherrschten den Gegner in allen Belangen und erzielten danach auch die erforderlichen Tore durch Stefan Gauß, Claudio Muino und zweimal Yonathan Weldeyohannes zum verdienten 4:2-Sieg. Entscheidend war, im Gegensatz zur Vorwoche, der Wille, den die Spieler zeigten und die Tatsache, dass man nicht in Hektik verfiel oder nach dem 0:2 die Köpfe hängen ließ, sondern konzentriert und geordnet dem Gegner sein Spiel aufzwang! Die nächste schwere Auswärtsaufgabe wartet dann nächsten Sonntag beim TV Hochdorf II.

Tore:  0:1 (20. Min.) VfB OE,  0:2 (47. Min.) VfBOE, 1:2 (58. Min.) Gauß S., 2:2 (68. Min.) Muino, 3:2 (70. Min.) Weldeyohannes, 4:2 (88. Min.) Weldeyohannes

Es spielten:  Ehrenberg, Stöckle, Braun, Netter, Buchta, Prömel P., Boeversen, Weldeyohannes, Hatzitheodorou, Muino, Hammerle, Lorenz B., Manz.,Gauß S., Khodian.