«

»

Nov 14 2018

13. Spieltag: RSK Esslingen – SV Mettingen 7:0 (2:0)

Gelungener Abschluss der Vorrunde!

Gegen Angstgegner SV Mettingen feierte der TSV RSK Esslingen II am Sonntag auf dem  Kunstrasenplatz in Wäldenbronn einen überraschend deutlichen und verdienten 7:0-Erfolg. Dabei ließ man den Mettingern, die dem TSV RSK in der Tabelle schon mächtig auf die Pelle gerückt waren, nicht den Hauch einer Chance und hält sie somit erst einmal auf Abstand. Positivste Erkenntnis – von der berühmt berüchtigten Abschlussschwäche war beim TSV RSK  diesmal nichts zu merken.

Das 1:0 in der 14. Minute resultierte aus einer tollen Einzelleistung von Ben Bärtschi,

Beruhigung brachte das 2:0 kurz vor der Pause durch Stefan Gauß, nach Traumpass Yonathan Weldeyohannes und weil 2:0 ein gefährliches Ergebnis ist, erzielte Finn Hammerle kurz nach der Pause (47. Min.) das vorentscheidende 3:0. Damit gar nichts mehr schief geht köpfte Yonathan Weldeyohannes in der 58. Min. zum 4:0 ein.

Zwei weitere Tore steuerte Edel-Joker Dennis Boeversen bei, der schon seine Treffer vier und fünf als Einwechselspieler beisteuerte nur unterbrochen durch den zweiten Treffer von Stefan Gauß, der einen Pfostenknaller von Valentin Riether abstaubte.

Damit hat der TSV RSK Esslingen II als erstes Team die Vorrunde beendet und wird, unabhängig vom Ausgang der restlichen Spiele, die Vorrunde mit 28 Punkten auf Platz drei abschließen, was angesichts der Konkurrenz, wie dem FC Esslingen und dem TSV Baltmannsweiler, als mehr als ordentliche Zwischenbilanz des neu gebildeten Teams bezeichnet werden kann.

 

Tore:  1:0 (14. Min.) Bärtschi,  2:0 (43. Min.) Gauß, 3:0 (49. Min.) Hammerle., 4:0 57. Min.) Weldeyohannes, 5:0 (58. Min.) Boeversen, 6:0 (85. Min.) Gauß, 7:0 (90. Min.) Boeversen

Es spielten:  Ehrenberg, Stöckle, Bärtschi, Netter, Boeversen, Weldeyohannes, Hatzitheodorou, Muino, Hammerle, Lorenz B., Augner K.,Gauß S., Kleemann, Hägele, Riether.