«

»

Okt 03 2018

7. Spieltag: TV Nellingen – RSK Esslingen 1:3 (1:2)

TV Nellingen Logo WappenTSV RSK Esslingen Logo Wappen

7.Spieltag – 30. September 2018 15:00

1:3

Tore: 1:0 32 Min. TVN, 1:1 40.Min. Till Augner, 1:2 41.Min. Tilman Weißenborn, 1:3 90.Min. Michael Schmid

Auswärtssieg im Derby

Nach einer kämpferisch starken Partie gewinnt der RSK nach Rückstand gegen den TV Nellingen und holt die nächsten 3 Auswärtspunkte. Dabei begann das Spiel mit einigen personellen Änderungen und so durften Nic Hammerle und Max Nordmann erstmals vom Beginn an in der Viererkette ran. Für den letzteren war es ein nur kurzes Vergnügen, da er sich in der 20. Minute bei einem Zweikampf das Außenband im Sprungelenk riss und ausgewechselt werden musste. Insgesamt begann das Spiel von beiden Seiten verhalten und erst nach 30 Minuten gab es erste Torszenen zu verzeichnen. Dabei war Nellingen das etwas aktivere Team und ging nach einem langen und schlecht verteidigten Ball der Esslinger in Führung. Der Nellinger Mustafa Koc behauptete sich gegen 3 RSK Spieler und lupfte dann zur Führung ein. Alles deutete auf eine Nellinger Pausenführung hin, doch 5 Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit spielte der Kapitän Till Augner groß auf. Zuerst verwandelte er ein Zuspiel von Tilman Weißenborn traumhaft in das obere Kreuz und nur eine Minute später schickte er seinen Vorbereiter mit einem genialen Pass Richtung Nellinger Tor, der zuerst am Torwart scheiterte, aber dann souverän verwandelte. Eine etwas glückliche Führung für die RSKler, die mit ihren ersten zwei wirklichen Chancen die Treffer erzielten. Zur zweiten Halbzeit wurde dann zweimal gewechselt und mit Chrissi Gauss und Michi Schmid viel Erfahrung und Tempo gebracht. Die Nellinger drückten auf den Ausgleich, wobei wenige klare Torchancen heraussprangen und man im RSK Tor einen hervorragend aufgelegten Moritz Fellhauer vorfand, der alles weitere souverän parierte. Kurz vor Schluss dann die Entscheidung durch Michi Schmid, der nach einer schönen Kombination vom eingewechselten Dominik Sauter bedient wurde und nur noch einschieben musste. Am Ende steht der zweite Auswärtsdreier in Folge, der aufgrund der hohen Effizienz der RSKler auch in Ordnung geht. Bereits am Mittwoch geht es auf dem RSK in die erste englische Woche. Um 15:00 wird der TV Neidlingen zu Gast sein.