«

»

Okt 15 2018

9. Spieltag: RSK Esslingen II – TSV Berkheim II 3:0 (1:0)

 

Souveräner Sieg gegen Berkheim

Mit dem TSV Berkheim II gastierte am Sonntag der Tabellenviertletzte der Kreisliga B1 beim TSV RSK Esslingen II auf dem Spielgelände bei der Katharinenlinde. Doch wiederum wusste das Team um Kapitän Valentin Riether nach der tollen Leistung der Vorwoche beim FC Esslingen nicht voll zu überzeugen. So tat man sich gegen die Berkheimer schwerer als eigentlich notwendig war. Obwohl man in den ersten 20 Minuten dominierte und bereits in der 7. Minute mit der ersten Torchance durch Stephan Denzinger auf Flanke von Steffen Ben Saad den Führungstreffer erzielte, brachte dies keine Ruhe ins Esslinger Spiel. Danach versäumte es der TSV RSK das Spielfeld in Breite und Tiefe zu nutzen, den Gegner laufen zu lassen und verstrickte sich stattdessen in viele unnötige Zweikämpfe, wodurch kein richtiger Spielfluss zustande kam, was allerdings auch für die Gäste galt.

Die Schlüsselszene spielte sich dann zwischen der 54. und 55. Minute ab, als Martin Buchta das Kunststück gelang, sich innerhalb von zwei Minuten zweimal die gelbe Karte, also gelb-rot, abzuholen, wozu der schwache Unparteiische allerdings auch das Seine beitrug. Komischerweise kippen Spiele häufig nach solchen Entscheidungen und so auch am Sonntag, denn das Spiel der Esslinger wurde jetzt in Unterzahl besser. Dies zeigte sich schon in der 61. Minute, als Basil Lorenz völlig frei zum Kopfball kam, den Ball aber nicht platzieren konnte und dem Berkheimer Keeper in die Arme köpfte. Besser machte es dann in der 75. Minute Finn Hammerle, der zum 2:0 einschoss. Wie wichtig Einwechselspieler sind, bewies dann Dennis Boeversen, der 15 Sekunden nach seiner Einwechslung den Ball im Strafraum zugespielt kam, seinen Gegenspieler austanzte und praktisch mit dem ersten Ballkontakt das Spiel enndgültig entschied.

Letztlich stand also dann doch ein standesgemäßerund ungefährdeter 3:0-Erfolg zu Buche.

 

Tore:  1:0 (7. Min.) Denzinger,  2:0 (74. Min.) Hammerle, 3:0 (84. Min.) Boeversen

Es spielten:  Ehrenberg, Ben Saad, Bärtschi, Netter, Buchta, Riether J., Boeversen, Weldeyohannes, Denzinger, Muino, Hammerle, Lorenz B., Riether V.,Gauß S., Augner.