Neuzugang: Finn Scheuing

Nachdem wir euch letzte Woche unsere drei Abgänge mitgeteilt haben, dürfen wir heute unseren ersten Neuzugang für #Team 1 präsentieren.

Mit Finn Scheuing wechselt ein flexibler Abwehrspieler vom Landesligisten aus Bad Boll zum TSV RSK. Auch Finn hat in der Jugend bereits für den RSK gespielt und passt somit perfekt in unser Team und in die Vorstellung von Neu-Trainer Kovacic. Finn bringt vor allem durch seine Dynamik am Ball neue Talente in unser Spiel.

Finn wechselte damals vom TSV RSK in die U19 des FSV Waiblingen. Dort machte er auch seine ersten aktiven Schritte in der Bezirksliga, ehe er in die Landesliga zum TSV Bad Boll wechselte.

Wir sagen, herzlich Willkommen zurück Finn. Wir wünschen dir eine gesunde und erfolgreiche Saison auf dem Berg und freuen uns auf dich 💙🤍

Spieltag Telegramm Jugend KW24

E-Junioren U11
TSV Scharnhausen I : RSK 1 – 5:1
RSK 2 : TSV Denkendorf IV – 2:1
RSK 1 : SV 1845 Esslingen I – 15.06., 12:15 Uhr
VfB Oberesslingen/Zell IV : RSK 2 – 15.06., 11:15 Uhr

D-Junioren U13
VfB Reichenbach/Fils : RSK 1 – 2:0
RSK 2 : TSV Scharnhausen II – 3:4
RSK 1 : TB Ruit I – 15.06., 13:30 Uhr
RSK 2 : SC Altbach II – 15.06., 15:00 Uhr

C-Junioren U15
FV Spfr Neuhausen 1920 : RSK 1 – 15.06., 15:00 Uhr
VfB Reichenbach/Fils : RSK 2 – 15.06., 15:00 Uhr

B-Junioren U17
Spfr Dettingen/Teck : RSK – 16.06., 10:30 Uhr


A-Junioren U19
RSK : TV Neidlingen – 17.06., 19:30 Uhr

Heimspiele finden an der Katharinenlinde statt, Auswärtsspiele und Spieltage siehe fussball.de.
Vielen Dank unseren Schiris Johann Wursthorn, Manuel Klimesch und den Kollegen bei der D- und E-Jugend!

A-Jugend mit Unentschieden beim Tabellenführer

Spieltag Telegramm Jugend KW23

E-Junioren U11
TSV Wernau I : RSK 1 – 4:4
RSK 2 : TSV Wäldenbronn – 7:0

D-Junioren U13
SGM TV Jebenhausen/ Bezgenriet II : RSK 2 – 3:1

Heimspiele finden an der Katharinenlinde
statt, Auswärtsspiele und Spieltage siehe fussball.de.
Vielen Dank unserem Schiri Benni Hauser beim Spiel der E2!

C-Junioren U15
RSK 1 : SGM TSV Linsenhofen Täle – 5:6
VfR Süßen : RSK 2 – 7:0
RSK 2 : TV Altenstadt – 0:13

B-Junioren U17
spielfrei

A-Junioren U19
SGM TSV Bad Boll (JSG Voralb) : RSK – 3:3

TSV RSK Esslingen e.V., Marko Kovacic wird neuer Trainer der Ersten Mannschaft

Nachdem sich der Verein gegen Ende der Rückrunde von seinem Trainerteam getrennt hatte, konnte Marco Kovacic zur neuen Saison als Trainer gewonnen werden. Kovacic, einst Profi in Kroatien und Bosnien-Herzegowina, wechselt vom SC Altbach hoch auf die Katharinenlinde. Der Sportlehrer und Familienvater, war vor seiner Zeit beim SC Altbach, jahrelanger Jugendtrainer beim FC Esslingen und kennt dadurch viele Spieler im Kader des RSK. Für Abteilungsleiter Norbert Kütter war dies mit ein Grund, in Zukunft auf Kovacic zu setzen. „Wir wollten einen Trainer, der bereit ist, das Team zu entwickeln und die jungen Spieler zu fördern aber auch zu fordern. Marco ist hierfür perfekt geeignet, nicht nur weil er einige Spieler bereits aus Jugendzeiten kennt, sondern weil er durch seine Art und Weise Fußball spielen zu lassen, perfekt zu der Mannschaft passt. Zudem bringt er viel Erfahrung und Fachwissen mit, was wir als sehr wichtig erachten“. Wir wünschen Marco Kovacic eine erfolgreiche Saison und heißen ihn herzlich Willkommen beim TSV RSK Esslingen.

RSK gewinnt letztes Saisonspiel

Mit einem positiven Gefühl und gutem Abschluss, wollte die erste Mannschaft die Saison beenden. Dies gelang der jungen Mannschaft auch. Frickenhausen wurde mit einem souveränen 5:1 nach Hause geschickt.

Aufgrund der andauernden Wetterlage wurde das Spiel kurzfristig auf den Kunstrasen am Schulzentrum verlegt. Eine absolut richtige Entscheidung.

RSK wollte direkt zu Beginn druck machen und unbedingt zum Abschluss dreifach punkten. Bereits in Minute 4 brachte F. Scarano mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel den RSK in Führung. Die Mannschaft stande in den folgenden Aktionen hinten stabil und machte vielleicht ihr bestes Saisonspiel. Immer wieder wurde sich spielerisch bis vor das gegnerische Tor kombiniert. In Minute 20 belohnte sich der an diesem Tage sehr starke Hannak mit einem tollen Schuss ins kurze Eck. Viele weitere Möglichkeiten wurden nicht genutzt und so ging es mit einer 2:0 Führung in die Pause.

Nach der Pause machten die Jungs genau da weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Druck nach vorne im Spiel und gute defensive Stabilität. In der 57. Minute durfte Jonas Weißenborn mit einem sehenswerten Kopfball zum 3:0 einnicken. Zwar musste die Mannschaft in der 70. Minute den Anschlusstreffer hinnehmen, lies sich aber davon nicht beirren. Kapitän Weißenborn stellte den alten Abstand mit einem direkten verwandelten Freistoß her, ehe B. Islak mit seinem feinen Füßchen den Endstand zum 5:1 herstellte.

So gelang dem Team ein positiver Abschluss am Ende einer enttäuschenden Saison, in der mehr möglich gewesen wäre. Nun gilt es sich zu erholten, neu zu sortieren und in der kommenden Spielzeit anzugreifen. Danke an jeden einzelnen für die tolle Unterstützung über die gesamte Saison.

RSK-Zweite siegt im letzten Spiel der Saison deutlich

Zum letzten Saisonspiel empfing die RSK-Zweite die TSG Esslingen II. Das Spiel musste aufgrund der Wetterverhältnisse kurzfristig auf den Kunstrasen verlegt werden, was sich mit dem Dauerregen über die gesamte Spielzeit auch als richtig erwies. Allen Widerungen zum Trotz wollte die Zweite einen versöhnlichen Abschluss erzielen und nochmal alles reinwerfen, um eine verkorkste Saison zu einem vernünftigen Abschluss zu bringen.

Die RSK-Zweite setzte auch genau da wieder an, wo sie in den vergangenen Spielen aufgehört hatte. Von Beginn an dominant und mit viel Ballbesitz, allerdings in der gegnerischen Hälfte mit zu viel Hektik und Ungenauigkeiten, weshalb zunächst keine Chancen zu Stande kamen. Die Defensive um den IV Block Brandl/Wayss stand allerdings sicher und lies über die gesamte Spielzeit keine wirkliche Torchance der TSG zu. Nur ein paar vereinzelte, recht ungefährliche Distanzschüsse fanden den Weg zum RSK-Tor. Es dauerte somit offensiv bis zur 30. Minute ehe Julius Riehter nach starker Vorarbeit von Alex Plexidas zum 1:0 traf. Nur sieben Minuten später war es Marius Manz in seinem letzten Spiel für den RSK, welcher einen missglückten Abschlag des gegnerischen Torhüters aus 30 Metern im Tor der TSG zum 2:0 unterbrachte. Dies war zugleich der Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte versuchte die TSG nochmal alles, um die Niederlage abzuwehren und lief nun höher an. Dies nutzte die RSK-Zweite allerdings gut aus, da sich vermehrt Räume hinter der ersten Kette ergaben. Es folgte in den Minuten 55. und 56. die Entscheidung zu Gunsten des RSK durch Alex Plexidas und Anton Mattes. Fünf Minuten vor Schluss durfte sich dann auch noch Steffen Ben Saad mit dem 5:0 in die Torschützenliste eintragen.

Der RSK-Zweiten gelingt somit ein versöhnlicher Abschluss einer am Ende dennoch enttäuschenden Saison. Die letzten vier Spiele machen jedoch durchaus Mut und zeigten, dass die Qualität aus der Vorsaison weiterhin vorhanden ist. Hierauf gilt es aufzubauen, den Schwung in die Vorbereitung mitzunehmen und in der kommenden Saison mit vollem Fokus vom 1. Spieltag an in die Spiele zu gehen. Es geht nur über das Kollektiv, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen, dann ist mit der vorhanden Qualität alles möglich.

Die RSK-Zweite bedankt sich für die zahlreiche Untersützung in einer schwierigen Saison und freut sich wenn es im August dann wieder losgeht!

Letzter Spieltag inklusive Saisonabschluss!

Abgabe der gesammelten Kronkorken

Die Fußballabteilung und der Zirkus des TSV RSK Esslingen sammeln seit etwa einen halben Jahr
Kronkorken für die Aktion „Kronkorken-Kinder“. Dabei werden Kronkorken von Flaschen (Bier, Cola,
Fanta, …) gesammelt und dann an einer Sammelstelle abgegeben. Der Erlös des Kronkorkenschrotts
wird dem Verein „Förderverein krebskranker Kinder Tübingen e.V.“ gespendet.
Nach mehreren Sammelterminen vor Ort beim Fußballturnier und Vorführung des Kinderzirkus Ratz
Fratz war es am Sonntag 26.05.2024 soweit und es wurden die gesammelten Kronkorken abgegeben.
Es sind dabei etwa eine Tonne Kronkorken zusammengekommen!
Wir sagen vielen Dank an Makers League e.V., Hausarztpraxis Dr. Bauer, Grundschule Sulzgries,
Restaurant Katharinenline, Stuntwerk in Kirchheim/Teck und jeden einzelnen Sammler!
Die Aktion läuft weiter und die nun leeren Sammelbehälter können wieder befüllt werden. Jeder
Kronkorken zählt. Der nächste Abgabetermin ist 28.-30. Juni 2024 beim Sommerfußballturnier des
TSV RSK Esslingen auf dem Sportplatz an der Katharinenlinde.

Sieg im letzten Auswärtsspiel

Schlechter hätten die Vorzeichen vor der Partie im letzten Auswärtsspiel beim FTSV Kuchen nicht sein können. Aufgrund vieler Urlauber und krankheitsbedingter Ausfälle konnte die komplette Woche nicht trainiert werden, was sich auch auf dem Feld in bestimmten Phasen bemerkbar machte. Mit einem Rumpfkader und vielen Spielern die eigentlich aufgrund von Krankheit nicht hätten spielen können, wurde das Spiel gegen Kuchen angepfiffen.

RSK präsentierte sich in der ersten Hälfte überlegen und machte das Spiel. Defensiv stand das Team hervorragend, angeführt von den beiden Innenverteidigern Traub und F. Hammerle. Bis auf vereinzelte Standardsituationen lies der RSK nichts zu, verpasstes es aber vorne das Tor zu machen. Immer wieder brach die Mannschaft über außen durch und versuchte so die Kuchener Abwehr zu überwinden. Aber wie so häufig in dieser Saison verpasste das Team den letzten Pass oder den Abschluss. Mit leichtem Chancenplus ging es in die Pause.

Kuchen fand deutlich besser in die zweite Hälfte und RSK war auf der Suche nach der eigenen guten Leistung aus Hälfte 1. So verteidigte die Mannschaft, konnte aber kaum offensive Akzente setzen. Kuchen wurde stärker und erzielte folgerichte in Minute 72 nach einer Standardsituation die Führung. RSK versuchte aber am Drücker zu bleiben und dies gelang. Der eingewechselte Mayer wurde in der 85. Minute im Strafraum zu Fall gebracht und Kapitän Weißenborn verwandelten den fälligen Elfmeter souverän. Nur zwei Minuten später stellte der RSK die Zeichen auf Sieg. Über den eingewechselten Saam wurde mit einem Konter noch einmal Druck ausgeübt. Mit einem tollen Pass in den Rücken der Abwehr auf Kapitän Weißenborn konnte sich Luft im 16er verschafft werden. Tilman Weißenborn setzte eine geschmeidige Flanke auf seinen Bruder Jonas an, der nur noch einköpfen musste. So erzielte Jonas den Führungs- und Siegtreffer.

Am Ende steht eine tolle Teamleistung, die mit den genannten Vorzeichen, mehr als hoch anzurechnen ist. Am kommenden Samstag gilt es jetzt noch einmal einen positiven Abschluss zu finden und Frickenhausen zu schlagen.